START
TAGEBUCH
FOTOGALERIE
GÄSTEBUCH
TERMINE-NEWS
LINKS
Baustelle

IMPRESSUMKONTAKT

Tag 15    Phoenix. Alma, Rick und Scott

 

Um 7 hat wiegesagt der Wecker geüüüht und ich bin nach ner sehr entspannenden Nacht erstmal in die Dusche gesprungen und hab danach das Frühstück abgecheckt.

Eigentlich ganz in Ordnung mit frischen Früchten, gekochten Eiern, Käse und Salami.

Hab aber nicht ganz so stark zugeschlagen, morgen vielleicht.

Alma hat leider Probleme mit ihrem Knie bekommen so das sie später ankam und

auch am Nachmittag zur Therapie musste. Schade, aber man muss auch bedenken

das sie in ihrem Alter noch mehr macht als die meisten anderen Leute.

Jeden Tag gehts zur Firma am Morgen, dort wo Ihr Sohn Patrick nun der Scheffe is.

Zunächst sind wir aber zu Rick Jones gefahren, den ich 2004 in der Mobile Dynamics

Schule in Phoenix kennengelernt hatte. Er hat jetzt ein eigenes Geschäft und macht

Spezialaufträge für Car Hifi Kunden. Derzeit baut er an nem Boot und hat zwar wenige,

aber lukrative Aufträge.

Mit ihm zusammen und seinen Arbeitern sind wir dann

nen Block weiter zu Quiznos Subs gefahren zum Lunch.

Muss sagen das is mal ne Alternative zu Subway. Werde diese Quizno Subs öfters abchecken auf meiner Reise.

Hab aber nur das halbe grosse Sub gegessen und den Rest für später aufgehoben.

Rick hatte noch ein altes Original Poster vom 1. Bronco mit PPI Equipment, das hab

ich mir unter den Nagel gerissen. Das waren noch Zeiten !

 

Alma musste nun kurz in die Firma. Auch diese ist umgezogen weil am alten Platz,

ein paar Meter weiter, ein Einkaufszentrum mit Kinocenter gebaut wurde.

Ohne Frage wurde der Platz dann gut verkauft und Almas Firma, die fast 100 Leute

beschäftigt und nen Riesenfuhrpark hat, kümmert sich um die Aufbereitung des Bodens.

 

Sie filtern da den Schutt und den Stahl raus, und erwarten deswegen bald ne recht

teure Maschine die das dann schneller und besser macht. Bin mit einem Arbeiter

aufm Platz rum, über etliche Hügel mit Allrad, und er hat mir Einiges erklärt.

 

 

Das Bild wo man meinen Finger sieht, zeigt wo das alte Office war.

 

 

So hat Alma genug zu tun, auch ohne das Car Audio Zeugs. Jedoch denke ich schon, es fehlt ein gewaltiges Stück SPL Geschichte ohne sie. Aber der Bronco steht auch

dort, im Hänger, der am Zugfahrzeug hängt. Aber irgendwie ging wohl der Schlüssel

verloren und keiner weiss so recht was nun so alles geschehen soll damit...

 

Wie ich erwähnte ist Almas Sohn Patrick nun der Herrscher dort und endlich konnte

ich ihn mal kennenlernen, nachdem man ja nur von ihm gehört hatte und Alma

dann das dB Drag Ruder in die Hand genommen hatte.

Nach diesem netten Erlebnis sind wir dann zu Scott Owens Shop "Edge Audio"

aufgebrochen, der auch nicht mehr um die Ecke sondern ca. 50km weiter entfernt

in Gilbert. Alle scheinen da gerne und dauernd umzuziehen...

Dort angekommen hab ich erstmal die Pokale geknipst und mir gedacht, das wir

doch froh sein können in Deutschland "nur" so kleine Pokale zu haben.

Er hatte da ca. 100-120 stehen (nicht alle die er besitzt) und wenn ich nur solche hätte, bei 600 Stück, ich wüsste nicht  mehr weiter, is ja so schon schlimm genug...

 

 

Habe auch einige Teile erkannt die ich selber aus den ÜSA importiere für eine

Mammut Ü Pokale. Hinten in der Werkstatt stand Alles voller Autos. Sind also

Aufträge zu verzeichnen und Kyle war fleissig am Schaffen mit den anderen Arbeitern.

So haben wir über die alten Zeiten geplappert und auch bisschen übers dB Drag an sich.

Regeln, Klassen usw. was halt grad so anlag. War mal schön wieder von "früher"

zu reden und doch hier und da gemeinsame Anekdoten gehabt zu haben, auch

wenn man sich da noch nicht direkt gekannt hat. Da Kyle ja seit Jahren am Trainieren

ist, und auch dementsprechend aussieht, hab ich ihn gleich mal gefragt wies

mit Wooferstemmen bei ihm aussieht. Hehehe. Allerdings gesteh ich ein das er

vieeeeel viel mehr auf der Pfanne hat und das halt nicht explizit trainiert, wozu auch.

Jedenfalls haben wir nen Pioneer Woofer gestemmt und ich war in der Tat ein klein

wenig länger am Halten als er. Jedoch macht er das 2-3 Tage wird er mich auslachen.

Egal, ich wollts halt nur mal wissen.

 

Mitllererweile war es fast 16 Uhr und Alma musste zur Therapie. Also haben wir uns dann auf den Weg zu meinem Hotel gemacht und Alma hat sich für dieses Mal von mir verabschiedet.

Hätte meinetwegen noch paar mehr Tage sein können, aber es war schön und ich danke Alma ganz herzlich für die Einladung.

Mal sehen wann es mal wieder klappt...

Ich hab dann anschliessend noch paar Besorgungen im Staples und Wal Mart gemacht.

Immerhin bin ich die nächsten paar Tage "alleine" und werd mal mit dem Essen etwas zurücktreten,

HOFFE ICH ! Also nen 30 Dollar Einkaufskorb mit allerlei Kalorien hatte ich schon.

 

Mal sehen wann das Auto voll is...

Dann gabs nochn 1 Dollar Cheeser von Wendys, der war net schlecht. Jedenfalls net fürn Dollar...

Im Hotel hab ich dann mein restliches Quiznos vertilgt, den Bericht getippt und die Fotos bearbeitet.

Auch hab ich mich mal an die Festplatte und das Backup meiner Videoaufnahmen gemacht, hoffentlich klappt das Alles !

Achja, im Fitnessraum noch paar Gewichte gewuchtet und 2 Äppel mitgehen lassen.

Morgen früh auf, so viel wie geht frühstücken und ab zum Grand Canyon ! Wollte

auch Page noch bei Tageslicht erreichen und ggf. den Lake Powel Dam noch sehen...

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüssen
With Best Regards
Michael Müller
(Notebook)